karl Holtz




"Auch Nachrufe haben ihre Schicksale. Im August vorigen Jahres erhielten wir die Nachricht aus der Sowjetzone, dass der hervorragende politische Karikaturist Karl Holtz in einem sowjetischen Arbeitslager verstorben sei. Wie wir jetzt erfahren, ist er am 25. Juli nach siebenj√§hriger Haft aus dem Zuchthaus Bautzen entlassen worden und wieder in seinen Wohnsitz in der Umgebung von Ostberlin zur√ľckgekehrt...."

Telegraf vom 24.08.1956
Berliner Stimme, Nr. 35, vom 01.09.1956